Drei Verletzte und jede Menge Fragen

Ob es sich um ein organisiertes Verbrechen im Auftrag der Hells-Angels oder doch eher um einen stümperhaften aber gefährlichen privaten Angriff handelt ist noch unklar.

Fakt ist, Erdinc D., Nebenkläger des Hells-Angels Angeklagten Kahled B. und Sympathisant der Rockergruppe Black Jackets ist den Hells-Angels schon lange ein Dorn im Auge. Schon einmal wurde er Opfer eines Messerangriffs. Seit November 2019 läuft aus diesem Grunde vor dem Landgericht München I der Prozess gegen den Hells Angel Kahled B..

"Die Gerichtsverhandlungen im Prozess gegen Kahled B. werden vom Nebekläger Erdinc D. zur eigenen Inszenierung und Provokation der Hells-Angels missbraucht", so Dr Adam Ahmed, Strafverteidiger des Hells-Angels Kahled B.. Das Ergebnis: Jeder einzelne Prozesstag wird von einem Großaufgebot an Polizisten begleitet. Doch trotz seines provozierenden und gewalttätigen Verhaltens ist Erdinc D. auf freiem Fuß. Für den Strafverteider Dr. Adam Ahmed ist diese Entscheidung des Gerichts nicht nachvollziehbar. Er vermutet, dass Erdinc D. als V-Mann der Polizei eingesetzt werde. 

Lesen Sie mehr